Historisches

Der Tempelritter Hubertus von Linz hatte in den Ruinen von Ninive, im heutigen Irak, eine Erscheinung der babylonischen Göttin  Isais. Er brachte im Jahre 1221 auf deren Geheiß einen schwarzen, runden Stein von Mesopotamien in ein Versteck am Untersberg.

historisches1

DHvSS - "Die Herren vom Schwarzen" Stein - ein Orden mit Sitz in Wien und Venedig bewahrte das Geheimnis des Tempelritters bis ins 19. Jahrhundert. Die Illuminaten  zu Mozarts Zeiten fanden am Untersberg eine Höhle für Ihre Rituale. Hitler und Himmler wußten vom Schwarzen Stein im Untersberg und wollten  mit allen Mitteln dessen Geheimnis ergründen, um es für ihre Zwecke einzusetzen. Obergruppenführer Kammler, welcher für die Strahlwaffen (so bezeichnete man damals Düsenflugzeuge) und die unterirdischen Bauten im Dritten Reich zuständig war, gelang es, das Zeitphänomen am Untersberg zu lokalisieren und für sich persönlich zu nutzen.

historisches2